Donnerstag, 17 Januar 2013 17:53

Dringend benötigt: ein „Ticket to ride“

geschrieben von
Artikel bewerten
(0 Stimmen)

Im Februar erscheint mein Roman „Das Tahiti-Projekt“ auf spanisch, und zwar auf Kuba. Die Leitung der Buchmesse in Havanna hat mich eingeladen, der Präsentation beizuwohnen. Kost und Logis sind frei. Für das Flugticket muss ich allerdings selbst aufkommen, was mir im Moment leider nicht möglich ist, da (wem sage ich das?) die Bücherschreiberei mich gerade so am Leben hält.

Der Equilibrismus e. V. veranstaltet deshalb eine Spendenaktion, um mir den Besuch in Havanna zu ermöglichen. Jede Spende, und seien es nur 20 Euro, bringt mich diesem erstrebenswerten Ziel näher. All denjenigen, die sich zur Unterstützung bereit finden, danke ich im Voraus. Die anderen bitte ich, mir diese Bitte nicht nachzusehen.

Unter dem Dach der Internationalen Buchmesse von Havanna wird im Februar 2013 ein hochkarätiges dreitägiges Kolloquium zum Thema „Zukunft aus eigener Kraft: Energieversorgung, Ernährungssicherheit und Bauen in nachhaltigen regionalen Kreisläufen“ stattfinden. Die Teilnehmer/innen werden innovative Konzepte und Erfahrungen austauschen und sie kreativ mit lokalem (altem) Wissen verbinden.

Anlass ist die während der Buchmesse stattfindende Präsentation der kubanischen Ausgabe von „Das Tahiti-Projekt“, eines Werkes der utopischen Literatur aus Deutschland, das den aktuellen weltweiten Problemen einen positiven Gesellschaftsentwurf entgegensetzt und zu ungewöhnlichen Lösungen inspirieren will. Für diese Inspirationen ist Kuba – ein hoch entwickeltes Land mit Multiplikatorstatus Richtung Mittel- und Südamerika, aber auch Afrika und Asien – offen.

Die Maeva Trilogie

Maeva Trilogie frei t

Maeva ist der zweite Teil der Maeva Trilogie.

Außerdem erschienen sind

Das Tahiti Projekt

sowie

Feuer am Fuss

Die Romane sind dennoch eigenständige Geschichten und können problemlos ohne Vorkenntnisse gelesen werden.

 

jetzt bestellen